Willkommen - Welcome

Unsere Homepage wird in den nächsten Tagen Zug um Zug erweitert und textlich verändert !

ALTBAUSANIERUNG

business

Altbausanierung betrifft allgemein den Gebäudebestand, also auch solchen, der aus denkmalpflegerischer Sicht nicht schützenswert ist. Die Begriffe Konservierung und Restaurierung sind dem Denkmalschutz zuzuordnen. Eine Altbausanierung bedingt aufgrund umfangreicher  Baumaßnahmen an und in allen Gebäudeteilen in der Regel den  (vorübergehenden) Auszug der Nutzer. Ein wichtiges Kriterium zur Frage der Wirtschaftlichkeit einer Altbausanierung stellt der Bestandsschutz auch baurechtlich heute unzulässiger Bauweisen dar.

stitching-horizontal

PASSIVHAUS

residential

Unter einem Passivhaus wird ein Gebäude verstanden, das aufgrund seiner guten Wärmedämmung in der Regel keine klassische Gebäudeheizung benötigt. Die Häuser werden passiv genannt, weil der überwiegende Teil des  Wärmebedarfs aus passiven Quellen gedeckt wird, wie Sonneneinstrahlung und Abwärme von Personen und technischen Geräten. Das Ergebnis ist eine positive Raumwahrnehmung, gekoppelt mit einem niedrigen Energieverbrauch. Dabei ist das Passivhaus keine neue Bauweise, sondern ein Baustandard, der besondere Anforderungen bezüglich Architektur, Technik und Ökologie festlegt und nicht auf einen bestimmten Gebäudetyp beschränkt ist. Es  ist auch durch Umbauten und Sanierungen möglich, diesen Standard zu  erreichen.

stitching-horizontal

NIEDRIGENERGIEHAUS

powerful search tools

Als Niedrigenergiehaus bezeichnet man einen Energiestandard für Neubauten, aber auch sanierte Altbauten, die gewisse geforderte energietechnische Anforderungs-niveaus unterschreiten.. Zentrale Grundlage eines Niedrigenergiehauses ist im Allgemeinen eine optimale Wärmedämmung des Daches und der Außenwände. Eine ausreichende  Dämmung der Außenwände sowie eine Isolierung der Fenster und der  Außentüren des Hauses sorgen dafür, dass die aufgewendete  Heizungsenergie das Hausinnere nur besonders verzögert verlassen kann

stitching-horizontal

FERTIGTEILHAUS

We're available for help

Mit dem Begriff Fertighaus wird im Allgemeinen ein Haus bezeichnet, das  zumindest in Teilen  werkseitig vorgefertigt an die Baustelle geliefert und dort endmontiert wird. Es gibt jedoch keine einheitlichen, verbindlichen Definitionen für den Begriff. Nach der seit 2009 geltenden ÖNORM B 2310 des Austrian Standards Institute in Österreich ist ein Fertighaus ein auf einem vorbereiteten Unterbau errichtetes  Bauwerk aus vorgefertigten, geschoßhohen Grosstafel-Wandelelementen,  Raumzellen sowie aus vorgefertigten Decken- und Dachelementen, die in  Produktionsstätten witterungsunabhängig hergestellt, auf die Baustelle  transportiert und dort zusammengebaut werden.